Supremacy 1914 kündigt großes Update an

237

Noch in diesem Jahr ist mit einem umfangreichen Update für Supremacy 1914 zu rechnen. Das Browsergame wird nicht nur optisch aufgefrischt, sondern erhält auch einige wichtige Neuerungen. Dazu zählt etwa ein neues Fourm, für das sich alle Mitglieder neu registrieren lassen müssen. Das mag zwar etwas umständlich sein, wird aber mit einer besseren Grafik und einer optimierten Funktionalität belohnt.

In Zukunft wird Supremacy 1914 eine Single-Page-Anwendung sein. Das hat zur Folge, dass nicht bei jedem Betreten einer neuen Spielrunde, eine komplett neue Seite geladen wird. Stattdessen existiert nur ein einziges Dokument, deren Inhalte dynamisch nachgeladen werden.

Einstellen müsst ihr euch darüber hinaus auf zahlreiche weitere Änderungen. So werden künftig einige Features fehlen, etwa die Provinzansicht, die Kriegskasse der Allianzen, die „Teile deine Karte“-Option sowie das „Unterstütze unsere Truppen“-Feature. Das Aus erfolgt zudem für die KI-Handelsangebote. Sie würden bei der Diplomatie in Supremacy 1914 nur stören, so BytroLabs.

Quelle: BytroLabs
~ 0 Shares


Marion (Alle Artikel anzeigen)

schreibt für den Bereich News und ist immer auf den verschiedenen Webseiten und Sozialen Netzwerken unterwegs, damit ihr keine wichtige Neuigkeit entgeht. Dabei seit: 09.06.2016.
Zum Thema passende News:
TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »