Rail Nation liefert Infos über Seehandel

874

Zwar steht im Browsergame Rail Nation der Transport per Bahn im Mittelpunkt, doch seit dem Update „Steam over Europe“ lassen sich Güter auch mit dem Schiff befördern. Einzelheiten zum Seehandel hat Spiele-Publisher Travian Games nun bekanntgegeben.

So verfügt jede Region über einen eigenen Hafen, von dem aus Schiffe mit ihren Waren in die ganze Welt fahren. Die Produkte für die Transporte müsst ihr entweder in euren Fabriken produzieren und sie anschließend mit dem Zug zum Hafen bringen oder ihr stellt bereits vorher ausreichend Waren her und lagert sie im Hafen ein. Letztere Methode verkürzt die Wartezeit auf das Auslaufen der Schiffe, die nur voll beladen losfahren. Der Verdienst hängt grundsätzlich vom Lagerbestand und von der Art der Waren ab.

Wie viele und welche Waren von welchem Hafen abtransportiert werden, legt der Präsident der Region in Rail Nation fest. Wer jedoch nicht nur Güter mit einem Schiff abholt, sondern auch ausliefert, bekommt einen Verkettungsbonus und steigert seine Einnahmen.

Quelle: Offizielle Webseite
~ 0 Shares


Marion (Alle Artikel anzeigen)

schreibt für den Bereich News und ist immer auf den verschiedenen Webseiten und Sozialen Netzwerken unterwegs, damit ihr keine wichtige Neuigkeit entgeht. Dabei seit: 09.06.2016.
Kommentare (0)
Leider noch keine Kommentare, jetzt der erste sein!

Jetzt Kommentar hinterlassen
Kommentar hinterlassen
Zahlen eingeben
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass mein Kommentar zur Veröffentlichung und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert mit "*".
Zum Thema passende News:
TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »