Forge of Empires bringt bald Teil 2 der Ozeanischen Zukunft

1163

Ihr wartet schon sehnlichst auf den zweiten Teil der „Ozeanischen Zukunft“ in Forge of Empires? Nun, Entwickler und Publisher InnoGames will euch nicht länger auf die Folter spannen. Aktuell läuft noch die Testphase auf dem Betaserver, doch die offizielle Veröffentlichung liegt nicht mehr in weiter Ferne.

So schickt ihr von eurem zweiten Hafen ein U-Boot los, um die neue Ressource Orichalcum zu finden. Mit diesem Rohstoff könnt ihr acht neue Technologien im Forschungsbaum freischalten. Zudem benötigt ihr es, um im vierten Level der Gildenexpeditionen Verhandlungen zu führen. Allerdings lässt sich die neue Ressource in Forge of Empires nicht handeln.

Für eure Unterseeabenteuer stehen euch in dem Browsergame künftig neue Crewmitglieder zur Verfügung. Sonartechniker lassen euer U-Boot schneller fahren, Logistikspezialisten wiederum reparieren das Gefährt auf euren Reisen. Dadurch verliert es zwar an Geschwindigkeit, sieht aber wieder tadellos aus.

Neue Haupt- und Nebenquests, Gebäude sowie eine frische Einheit für die Kämpfe gibt es ebenfalls.

Quelle: offizielles Betaforum
~ 0 Shares


Marion (Alle Artikel anzeigen)

schreibt für den Bereich News und ist immer auf den verschiedenen Webseiten und Sozialen Netzwerken unterwegs, damit ihr keine wichtige Neuigkeit entgeht. Dabei seit: 09.06.2016.
Zum Thema passende News:
TOP
Datenschutzeinstellungen Diese Webseite verwendet Cookies, um essenzielle Funktionen zu ermöglichen, das Angebot zu verbessern und die Nutzung der Webseite zu analysieren.
Unter Cookie-Einstellungen können Sie selbst entscheiden welche Cookies sie zulassen. Nähere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

AktiviertEssenzielle Cookies, notwendig für den Betrieb der Webseite
DeaktiviertVerwendung von Tracking-Technologien, u.a. Google Analytics
DeaktiviertVerwendung von externen Adserver-Technologien zur Bereitstellung relevanter Werbung
DeaktiviertVerwendung von externen Multimedia- und Streamingdiensten, u.a. YouTube, Vimeo