Call of War zieht es in die Antarktis

67

Ist in der Antarktis geheime Nazi-Technologie versteckt? Das findet ihr heraus, wenn ihr in Call of War die neue Karte „[Dominion] Antarktis - 40 Spieler“ spielt. Die Map ist zwar neu, das Prinzip aber aus Supremacy 1914, ebenfalls aus dem Hause Bytro Labs, bereits bekannt.

Ziel ist es nicht, so viele Länder wie möglich zu besetzen, sondern spezielle Forschungseinrichtungen zu erobern und zu halten. Dabei sind eure Startgebiete uneinnehmbar und lassen sich auch nicht beschädigen. Der erste Spieler, der vier Forschungseinrichtungen an drei aufeinander folgenden Tagen hält, ist der Sieger. Koalitionen und ein vorzeitiges Beenden der Runde sind nicht möglich. Der Hauptpreis beträgt 15.000 Gold.

Das aktuelle Update für Call of War bringt noch einige Änderungen, etwa überarbeitete Dienstgrad-Icons mit detailreicheren Texturen. Mitglieder der Heeresleitung dürfen künftig bis zu fünf Spiele im Monat erstellen. Außerdem treten in dem Browsergame Limits für die Mitgliederzahl eines Bündnisses in Kraft.

Quelle: Bytro Labs
~ 0 Shares


Thomas (Alle Artikel anzeigen)

Thomas begeistert sich bereits seit ber 25 Jahren fr das Thema Videospiele, seit er seinem ersten Commodore64 geschenkt bekommen bekam. Bei MrGame schreibt er vorallem Artikel zu Games und News. Dabei seit: 09.06.2016.
Zum Thema passende News:
TOP