Tribal Wars 2 verbessert das Endgame

737

Ende gut, alles gut. Damit diese Redensart auch bei Tribal Wars 2 Gültigkeit besitzt, hat InnoGames sich damit beschäftigt, das Endgame zu verbessern. Teil des Updates auf die Version 1.85 ist ein verändertes System mit Siegpunkten.

In Zukunft erhaltet ihr einen dieser Punkte, wenn ihr in einer Provinz wenigstens ein Dorf besitzt. Keine Siegpunkte gibt es jedoch für alle weiteren Siedlungen in dieser Region. Die Anzahl der Mitglieder in einer Provinz wirkt sich auf die Punktzahl aus. Sieger in Tribal Wars 2 ist künftig der Stamm, der die meisten Siegpunkte auf dem Konto hat. Bei Gleichstand gilt erst die Anzahl der Dörfer, danach die normalen Punkte.

Jedes Mitglied des Siegerstamms darf sich über 200 Kronen freuen. Weitere Prämien gehen an die drei Spieler mit den meisten Siegpunkten sowie die Spieler mit den meisten „Offensiven Kampfpunkten“.

Das neue System in dem Browsergame gilt lediglich für alle neuen Welten.

Quelle: InnoGames
~ 0 Shares


Zum Thema passende News:
TOP
Diese Webseite verwendet Cookies, um relevante Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr zum Thema Datenschutz »