Du bist hier:
  1. Startseite
  2. Browsergames
  3. Action
  4. Enemy Roots
  5. › Nichts weniger als die Weltherrschaft
Enemy Roots

Enemy Roots: Nichts weniger als die Weltherrschaft

832
Bei Enemy Roots gibst du dich mit nichts weniger als die Weltherrschaft zufrieden. Doch der Weg zur absoluten Macht ist steinig und schwer. Ob du das Zeug zum Regieren hast musst du erst innerhalb deiner eigenen Ländergrenzen unter Beweis stellen. Schnell wirst du feststellen: Mit der Bürde der Macht geht auch eine Menge Verantwortung einher.

Rohstoffe sind das A und O


Bevor du dich daran machen kannst die Welt zu erobern musst du wie bereits erwähnt auf nationaler bzw. urbaner Ebene deine Herrscherfähigkeiten einem Praxistest unterziehen. Du kümmerst dich um alle Belange deiner eigenen Stadt, die immer weiter ausgebaut werden muss. Nach der Errichtung des Stadtzentrums erhältst du schnell weitere Baugenehmigungen. Der sogenannte Technologiebaum verrät dir die welche Gebäudetypen wann freigeschaltet werden. Rohstoffe sind dabei wichtigstes Mittel zum Zweck des Ausbaus. Erzmienen und Stahlwerken helfen dir dabei diese zu fördern und zu verarbeiten. In Fabriken, die ebenfalls erst einmal gebaut werden müssen, kannst du ferner Kriegsfahrzeuge produzieren. Spielentscheidend sind auch Geld, technisches Knowhow und Treibstoffe. Kümmere dich darum stets ein gewisses Depot an Rohstoffen zu haben, da sich sonst der Spielfluss verzögern wird. Das trifft ebenfalls auf die zu erforschenden Technologien zu, ohne die du nicht vorrankommen wirst.

Krieg ist nicht die einzige Lösung


Deine Armee rekrutierst du aus deinem Volk. Die Eingezogenen benötigen vor ihren Einsätzen aber noch entsprechende Schulungen. Sind deine Soldaten dann mal soweit kann es auch schon mit dem Krieg spielen losgehen. Mittels einer Karte siehst du wo sich potentielle Gegner befinden. Jene anderen Mitspieler können dennoch auch potentielle Verbündete sein. Krieg ist also nicht immer die einzige Option um in Enemy Roots vorwärts zu kommen. Freunde und Allianzen helfen dir, falls du mal auf einen zu mächtigen Kontrahenten stoßen solltest. Bist du mal der Aggressor und erklärst einer anderen Nation den Krieg besteht dahingehend auch die Möglichkeit von deren Verbündetet angegriffen zu werden. Du siehst schon, andere Nationen zu erobern ist nicht so einfach. Ohne die passende Strategie wird das mit der Weltherrschaft nichts. Aber genau sorgt für langanhaltende Unterhaltung und macht Enemy Roots so spannend.

Fazit


Das Actionspiel / Strategiespiel hat es in sich und ist daher nichts für den Laien. Ein wenig Spielerfahrung solltest du schon mitbringen bevor du dich in das Abenteuer Enemy Roots stürzt. Ansonsten bist du schneller wieder draußen als du denkst und der Spaß ist vorbei. Des Weiteren solltest du ein wenig Zeit mitnehmen. Enemy Roots verlangt einiges an Engagement ab. Das Ganze tut dem Spiel aber keinen Abbruch. Erfahrene Player, die Games dieser Art bevorzugen, werden hier voll auf ihre Kosten kommen.
~ 3 Shares


Enemy Roots
TOP